HaarentfernungHaarentfernung gehört zum regelmässigen Ritual vieler Frauen und Mädchen.

Dauerhafte Haarentfernung

Natürlich gibt es nicht nur Menschen, die sich mehr Haare wünschen, sondern auch Menschen, die ihren Haarwuchs loswerden wollen – meistens handelt es sich hierbei um die Körperbehaarung, vor allem an den Beinen, unter den Achseln und im Intimbereich. Zur Entfernung von Haaren gibt es viele Methoden, zum Beispiel rasieren, epilieren, wachsen und zupfen. Hier hält das Ergebnis – wenn überhaupt – nur wenige Tage an und es ist ein permanenter Kampf gegen den Haarwuchs. Es gibt allerdings auch kosmetische Methoden, die dauerhafte Haarentfernung versprechen.

Methoden der Haarentfernung

Die wohl bekannteste dieser Methoden ist die Laserbehandlung. Die Laser senden Lichtblitze aus, welche zu Wärme umgewandelt werden und so die Haarwurzel veröden. Diese Methode ist jedoch nur wirkungsvoll, wenn die Haare oder zumindest die Haarwurzel dunkel sind. Hellen Haare fehlt das Pigment Melanin, welches dafür zuständig ist die Wärme, die beim Lasern entsteht, aufzunehmen. Nötig sind meistens 2-4 Sitzungen und 3-4 Wochen vorher sollte an entsprechender Stelle auf eine Haarentfernung verzichtet werden. Zwischen den einzelnen Sitzungen ist ein Pausenzeitraum von einem Monat empfehlenswert. Die Kosten sind meistens relativ hoch und berechnen sich je nach der Größe der zu behandelnden Hautfläche und der Anzahl der notwendigen Sitzungen. Es ist zu beachten, dass man die behandelte Haut für mindestens vier Wochen keiner direkten Sonneneinstrahlung aussetzen darf.

Bei der Elektrolyse, auch Nadelepilation genannt, werden ganz dünne feine Nadeln in den Haarkanal gestochen und dann wird die Wurzel mit Hilfe eines Stromimpulses zerstört. Der Vorteil dieser Methode ist, dass sie sich auch für helle Haare eignet.

Wirksamkeit der Haarentfernung

Bei allen Methoden ist es wichtig zu wissen, dass ein Effekt nicht sofort eintritt. Es ist ein langer Weg bis zum Traum der haarlosen Körperstellen. Da bei der dauerhaften Haarentfernung bei allen Methoden mehrere Sitzungen nötig sind und dazwischen Ruhepausen für Haut und Körper empfehlenswert sind, muss man einige Monate einplanen, bis man das endgültige Ergebnis beurteilen kann. Allerdings gibt es keine Garantie, dass die Haare ein Leben lang nicht wiederkommen, es kann auch passieren, dass man nicht auf die Behandlung anspringt und sie nur eine Haarreduktion zur Folge hat. Auch durch körperliche und hormonelle Veränderungen kann es möglich sein, dass das Haarwachstum erneut angeregt wird.

Weitere interessante Artikel:

Partner-werben-Partner

No widget added yet.